Vom 10. bis 13. April 2019 öffnete die AERO Friedrichshafen als weltweite Leitmesse der Allgemeinen Luftfahrt ihre Tore. Zahlreiche Flieger aus unseren Thüringer Luftsportvereinen waren mit dabei. 

Die Aero in diesem 2019 ist mit rund 30.00 Besuchern die bisher größte Luftfahrtmesse am Bodensee. Über 750 internationale Unternehmen stellten ihre aktuellen Entwicklungen aus der Welt der Fliegerei aus. 

Wer den Markt beobachtet weiß: Die meisten Neuerungen gibt es in der Ultraleichtfliegerei, die auf der Messe gleich mehrere Hallen füllte. Daneben zeigten die Hersteller jede Menge Motorflugzeuge, Hubschrauber, Tragschrauber, Segelflugzeuge und Zubehör wie Instrumente, Software und vieles mehr.

Wie jedes Jahr sind auch viele Mitglieder aus der Thüringer Luftsportvereinen nach Friedrichshafen gereist, um sich zu inspirieren, auszutauschen und Kontakte zu pflegen. Nächstes Jahr findet die Messe von 1. bis 4. April 2020 statt. Für den Besuch ist es ratsam sich in den Vereinen abzustimmen um Fahrgemeinschaften zu bilden oder gemeinsam hinzufliegen.

Mehr Infos gibt es hier: http://www.aero-expo.com

Für 2019 bietet der Luftsportverband Thüringen e.V. eine Fluglehrerweiterbildung
(Auffrischungsschulung) vom 09.03. – 10.03.2019 in der Landessportschule Bad Blankenburg an. Beginn ist jeweils um 10:00 Uhr im Seminarraum „Greifenstein“.

Diese Weiterbildung wurde vom Landesverwaltungsamt Thüringen als offizielle Weiterbildung
genehmigt.

Motorfluglehrer/ Segelfluglehrer/ UL-Lehrer können an dieser Weiterbildung teilnehmen. Die
Anerkennung der Fortbildung gilt nicht für Lehrberechtigte für Instrumentenflug(IRI (A) und IRI
(H)).

Die Anmeldung sollte bis zum 15.01.2019 erfolgen. Details zu Anmeldung, Gebühren und Programm kann man dem folgenden Informationsschreiben entnehmen.

Am Freitag, den 20.Juli 2018, begann die 27. Thüringenmeisterschaft auf dem Flugplatz Greiz-Obergrochlitz. Insgesamt fliegen 35 Piloten in drei Klassen um den Titel Thüringenmeister 2018 im Streckensegelflug.

Den Tagessieg am 1. Wertungstag konnten sich folgende Piloten sichern:

  • Paul Gipser vom LSV-Greiz in der Kleinen Clubklasse
  • Frank Krämer vom AC Bad Frankenhausen in der Großen Clubklasse und
  • Michael Krannich vom SFC Erfurt

Hier die komplette Wertung:

https://www.soaringspot.com/en_gb/27-thuringenmeisterschaft-euregio-egrensis-greiz-2018-greiz/results

Vom 07. bis 21. Juli findet in Ostrow (Polen) die 35. Weltmeisterschaft im Segelflug statt.

Jan Rothhardt, amtierender Weltmeister, möchte seinen Titel in der Clubklasse verteidigen.

Wir drücken Jan die Daumen und wünschen ihm viel Glück.

Die WM (DAeC-Blog, Live-Tracking, Ergebnisse) kann unter folgenden Links verfolgt werden:

https://wgc2018.pl/en/

https://segelflug.aero/blog/blog/category/2018/wm-ostrow/

Der Segelfliegerclub Riesa-Canitz e.V. hatte zur 25. Canitzer Streckenflugwoche eingeladen und die begehrten Plätze waren fünf Minuten nach Anmeldefreigabe ausgebucht. Von Thüringen waren dabei: Frank Krämer (DG 500), Mirko Weiß (LS1), Leo und Robert Gruhn (Jantar2b), Jörg Müller (ASH 25), Matthias Langrock (Mosquito) und Manfred Materne (Nimbus2c). Nach sechs Wertungstagen, die je nach Wetterbedingungen als Racing oder AAT ausgeschrieben waren und zweimal bis nach Polen führten, belegte Manfred Materne in der Gemischten Klasse Platz 2 und Frank Krämer in der Großen Clubklasse Platz 4.

Die weiteren Ergebnisse sind zu finden unter: https://www.soaringspot.com/de/25-canitzer-streckenflugwoche-riesa-canitz-2018/results

Die 70 Teilnehmer bedankten sich für die gute und reibungslose Organisation und vor allem beim Wetterberater Stefffen Kludt, der mit viel Optimismus auch die kleinsten Wetterfenster fand.

Das Flugsportjahr 2018 begann für die Mitglieder des in Rudolstadt-Groschwitz ansässigen Flugsportvereins Otto Lilienthal mit einem besonderen Höhepunkt. Aus ihren Reihen wurde Walter Braun für seine verdienstvolle Förderung der Luftfahrt und des Luftsports geehrt.

Die Übergabe der die Daidalus Medaille in Silber übernahm Eberhard Wötzel, Geschäftsführer des Lufsportverbandes Thüringen e.V.
Braun war an der Mitbegründung des Flugsportes am Standort Flugplatz Rudolstadt-Groschwitz sowie am Aufbau des heutigen Verkehrslandeplatzes in Rudolstadt aktiv beteiligt.

Nach der Überreichung der Medaille wurde Walter Braun eine weitere Ehrung zu Teil. Der Vorstand des Flugsportvereines Otto Lilienthal Rudolstadt e.V. ernannte ihn zum Ehrenmitglied des Flugsportvereines. Der erste Vereinsvorstand Christian von Roda betonte dabei: „Walter ist im Verein unser ältestes und aktives Mitglied, mit einer unglaublichen Mitgliedsdauer von über 55 Jahren. Er ist als Fluglehrer und Prüfer im Motor- und Segelflug an fast jeder Ausbildung der heutigen Piloten des Vereines beteiligt gewesen und hat den Verein als langjähriger Wettkampfpilot bei der Thüringer Meisterschaft im Streckensegelflug vertreten.“